Aktuell

Sozialfondübergabe Gerhard Fischer

Große Freude nicht nur beim "001"

Am 01.12.2015 trafen sich im Büro des Präsidenten des LKA Baden-Württemberg, IPA-Freund Ralf Michelfelder, der Bundesschatzmeister Rolf Schubert, die Verbindungsstellenleiterin von Stuttgart, Bärbel Birkhold, und Landesgruppenleiter Dieter Barth mit IPA-Freund Gerhard Fischer, um in einem würdigen Rahmen eine großartige Hilfeleistung zu übergeben.
 
Gerhard Fischer feierte - ganz nebenbei - an diesem Tag seinen 55. Geburtstag und freute sich als erstes über eine Flasche Sekt aus dem Hause Kessler.
 
Bis vor wenigen Jahren fühlte sich Gerhard Fischer als gesunder Kollege, der in der operativen Fallanalyse beim LKA tätig ist. Dann kam nach mehreren Untersuchungen die Diagnose MS und sein Leben sollte sich dramatisch verändern. Relativ schnell war der Verlauf in mehreren Schüben und Gerhard Fischer war nicht nur auf einen Rollstuhl angewiesen, sondern es musste auch das Haus umgebaut werden. Ein barrierefreies Bad und ein Treppenlift waren die wichtigsten Anschaffungen.
 
Dienstlich wurde ein Heimarbeitsplatz eingerichtet. Um selbst mobil sein zu können, steht die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges ins Haus. Eigene finanzielle Reserven sind aufgebraucht, so dass der Sozialfond der IPA mit 10.000.- € eine große, aber auch notwendige, Unterstützung geben konnte.
 
IPA-Freund Michelfelder war von der Höhe überrascht und bezeichnete es eine großartige Leistung der IPA. Kein Wunder, dass trotz des Schicksals von Gerhard Fischer in diesem Moment die Gesichter strahlten.

Bei einer Tasse Kaffee plauderten die Teilnehmer in einer lockeren Runde über die IPA, aber auch über die Hintergründe und Umstände der Krankheit von Gerhard Fischer.
 
Das LKA wird in seiner Hausmitteilung über die IPA und die Hilfeleistung berichten. Damit bewahrheitet sich wieder der Spruch: IPA-Mitglied sein lohnt sich!
 
Zur Auflösung der Überschrift: Der Behördenleiter des LKA wird intern 001 genannt.
 
 
IPA-Freunde unter sich, v.l.n.r.: Rolf Schubert, Dieter Barth, Gerhard Fischer, Bärbel Birkhold, Ralf Michelfelder
 

2015 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

Studium Generale an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

Studium Generale in Villingen-Schwenningen - "IPA International Police Association - in Freundschaft grenzenlos"

Am 19.11.2015 war es wieder soweit in Villingen-Schwenningen an der Hochschule für Polizei, das nun inzwischen traditionelle Studium Generale fand statt. Ganz unter dem Motto „Dienen durch Freundschaft“ berichteten Nicolai Jahn (Beisitzer in der LG Baden-Württemberg e.V.) und Philipp Tuma (Mitglied der IPA Verbindungsstelle Villingen-Schwenningen) über die Möglichkeiten und Erfahrungen mit der IPA.

Anschaulich berichtete Philipp Tuma von seinem Aufenthalt in Ohio und Nicolai Jahn über die Vorzüge der IPA, sowie verschiedene Aufenthalte in New York, England und Polen.

Ca. 25 Teilnehmer hörten angeregt zu und es konnte das Interesse und Begeisterung für die IPA geweckt werden. So das mit einigen Neumitgliedern in der IPA durchaus gerechnet werden kann. Das Studium Generale kann somit als schöner Erfolg betrachtet werden und wir werden mit Sicherheit nicht zum letzten Mal zu Besuch an der Hochschule in Villingen Schwenningen gewesen sein.

v.l.n.r: Kasumi Kasamatzu (Tokio), Sabine Hucke (Polizei NRW), Raphael Piniero (First Deupty Commissioner NYPD), Nicolai Jahn

v.l.n.r.: Philipp Tuma (IPA Villingen-Schwenningen), Donald Coppola (stellv. Revierleiter Lowellville Police Department

 

 

2015 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

IPA World Seminar for Young Police Offiercs

Im Juli diesen Jahres fand das dritte „IPA World Seminar for Young Police Offiercs“ statt. Die nationale Sektion der IPA Polen hatte die Schirmherrschaft über das Zusammentreffen von jungen Polizeibeamten aus aller Herren Länder übernommen und das Seminar in der Nähe von Warschau, genauer im Polizeitrainingszentrum in Legionowo, vom 19. bis 26. Juli organisiert. [...]

Weiterlesen …

2015 von Markus Maurer (Kommentare: 0)

24-Stunden-Lauf an der HfPol Baden-Württemberg

IPA-Mannschaft siegte deutlich
 
Im Rahmen des Benefiz-24-Stunden-Laufes an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) sponsorte die Landesgruppe Baden-Württemberg die Mannschaft der Studiengruppe 35-06. Pro gelaufene Runde werden 50 Cent gespendet und unsere Siegermannschaft lief 972 Runden!
 
Insgesamt waren 24 Mannschaften am Start, so dass auf Grund der teilweise mehrfach vorhandenen Sponsoren über 12000.- € "erlaufen" wurden. Die stolze Summe teilt sich der Förderverein der Hochschule mit dem Verein Feldner Mühle, der behinderte Kinder unterstützt.
 
Die VbSt Villingen-Schwenningen unterstützte die Aktion mit einer "Bananenspende". Tatsächlich wurden Bananen im Wert von 500.- € verspeist! Der Präsident der Hochschule für Polizei, IPA-Freund Alexander Pick, freut sich mit dem Villingen-Schwenninger IPA-Team und Landesgruppenleiter Dieter Barth über das Ergebnis.
 
Bei über 30 Grad im Schatten ging der Lauf in ein Fest über.
 
IPA-Mannschaft

2015 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

LGV-Sitzung mit Jubiläumsabend im Hotel Waldachtal

Am 09.05.15 fand unsere diesjährige LGV-Sitzung aus Anlass des 60-jährigen Jubiläums im Hotel Waldachtal / Kreis Freudenstadt statt.

Weiterlesen …

2015 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 1)