IPA Esslingen - Tag der Polizei in Prag

von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

Polizisten pflegen ihre guten Beziehungen nach Prag

Foto v.l.n.r. Helmut Wurster, Thomas Hepler, Erich Stiedl und Eugen Kohler

Die Esslinger Verbindungsstelle der International Police Association (IPA) unterhält seit vielen Jahren enge Kontakte in die tschechische Hauptstadt. Regelmäßige Besuche und Gegenbesuche geben Verbindungsstellenleiter Helmut Wurster und seinen Mitstreitern immer wieder Gelegenheit, die internationalen Beziehungen zu pflegen und sich mit Kollegen aus dem Nachbarland auszutauschen. Dabei werden nicht nur private Freundschaften, sondern auch der Austausch über die Polizeiarbeit gepflegt.

Auf Einladung des Direktors der Stadtpolizei von Prag, Eduard Šuster, fuhren dieser Tage vier Esslinger IPA-Freunde zum „Tag der Polizei“, der zum neunten Mal in der tschechischen Hauptstadt abgehalten wurde. Die von der Stadtpolizei Prag, der dortigen Nationalpolizei und der IPA-Verbindungsstelle 124 Praha organisierte Veranstaltung lockte etwa 12 000 Besucher auf das Gelände des Prager Flughafens Letnany. Dort hatten die Gäste Gelegenheit, Darbietungen von verschiedenen Polizeiabteilungen wie etwa der Hunde- und Reiterstaffel, des Spezialeinsatzkommandos oder der Hubschrauberstaffel der Prager Polizei zu bestaunen. Während der Vorführungspausen gaben außerdem mehrere Musikgruppen, darunter auch die renommierte Burgwache, ihr Bestes. Selbstverständlich konnten die Besucher auch die aktuellen Streifenwagen, mehrere Sonderfahrzeuge, einige Oldtimer sowie ein Boot der Wasserschutzpolizei besichtigen.

Mit Hilfe ihrer böhmischen Polizeifreunde hatten die IPA-Freunde aus dem Schwäbischen neben ihren Prager Kollegen, die unter der Leitung von Jan Vorel und Jaromír Rada vor Ort waren, einen eigenen Infostand aufgebaut. Dort konnten sie den zahlreichen Besuchern einiges über die Arbeit der IPA in Deutschland und über das seit mehr als 13 Jahren bestehende besondere Verhältnis zur Prager IPA-Verbindungsstelle 124 berichten. Die kleinen Standbesucher interessierten sich jedoch mehr für die Souvenirs, die am Stand ausgelegt waren. So fanden etwa die Mini-Anhaltekellen der Polizei einen reißenden Absatz.

Schließlich ging ein toller „Polizeitag" zu Ende, und die Esslinger konnten auch als einziges nicht-tschechisches Team diese Veranstaltung so richtig genießen. Eine Zusage für die Teilnahme am „Tag der Polizei“ im Jahre 2017 wurde bereits erteilt. Ein besonderer Dank der Esslinger galt hinterher auch der IPA-Freundin und Managerin vor Ort, Radka Vetešníková, die an diesem Tag einen besonderen Grund zur Freude hatte, denn die Reiterstaffel ihrer Stadtpolizei besiegte im Pferdefußball die Staffel der Nationalpolizei, und so gelang dieser die Revanche für die Niederlage im vergangenen Jahr.

 

Wurster/Maier
IPA Verbindungsstelle Esslingen

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben