Aktuell

IPA Mannheim - Erwerb eines Sportbootführerschein binnen

2018 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

IPA Ulm/Neu-Ulm - Polizeikollegen aus Malaga in Ulm

Polizeikollegen aus Malaga in Ulm

Die International Police Association (IPA), Verbindungsstelle Ulm/Neu-Ulm, hatte am vergangenen Wochenende Besuch aus dem sonnigen Andalusien. Im Rahmen der Días de Amistad (Freundschaftstage) waren 5 Kollegen samt Ehefrauen aus Malaga zu Gast in Ulm.

Verbindungsstellenleiter Fritz Jautz konnte spanische Polizeibeamte der Policía Municipal, der Guardia Civil und der Policía Nacional begrüßen.

Am Samstag Vormittag wurde die Gruppe von Polizeipräsident Nill im neuen Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Ulm begrüßt. Nicht ohne Stolz konnte PP Nill erwähnen, dass in Ulm wohl eine der modernsten wenn nicht gar die modernste Polizeizentrale Deutschlands in Betrieb ist. Ein Kollege aus Spanien, welcher in einer Notrufzentrale in Fuengirola bei Malaga arbeitet, staunte dann auch nicht schlecht ob der signifikanten Unterschiede zwischen seinem Arbeitsplatz und der Möglichkeiten hier in Ulm.

Nach einer anschließenden Stippvisite auf der Wache des Polizeireviers Ulm-Mitte, wo die Spanier insbesondere die Fahrzeugausstattung bewunderten, fuhr die Gruppe nach Hohenschwangau zur Schlossbesichtigung.

Ausklang fand der Tag in einem Neu-Ulmer Biergarten, wo bei schwäbischem Essen gemeinsam der last minute Sieg der Deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden bejubelt werden konnte. 

Am Sonntag war in Friedrichshafen ein Besuch der Wasserschutzpolizei und eine Besichtigung des im Hafen liegenden Polizeibootes angesagt. Nach zahlreichen Fragen und Vergleichen der Tätigkeiten; in Malaga wird dieser polizeiliche Arbeitsbereich von der Guardia Civil übernommen, und einem ausgedehnten Uferspaziergang ging es zurück nach Ulm. Abends fand in gemütlicher Runde ein Informationsaustausch zu den polizeilichen Tätigkeiten in Andalusien, respektive in Baden-Württemberg statt.

Montags wurden nach einer Münsterbesichtigung und einem Spaziergang durch das Fischerviertel die Koffer gepackt. Sehr angetan waren die spanischen Kollegen vom Ulmer Flair, dem vielen Grün im Süden Deutschlands und dem guten schwäbischen Essen. Einziges Manko waren am Ende die für die Spanier die etwas zu kalten Temperaturen.

Ganz im Geiste der IPA und deren Leitsatz -Servo per amikeco- Dienen durch Freundschaft, verabschiedeten sich die spanischen Polizeikollegen am Memminger Flughafen und stellten schon jetzt einen Gegenbesuch für 2019 in Malaga in Aussicht.

Fritz Jautz
Verbindungsstellenleiter Ulm/Neu-Ulm

2018 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

1. Bootsparty IPA Mannheim

1. Bootsparty der VbSt. Mannheim ein voller Erfolg!
 
 
Der neue Vorstand der VbSt. Mannheim gibt richtig Gas. Neben vielen Aktivitäten wurde die erste Bootsparty organisiert. Ein Charterboot mit einem DJ sorgte bei super Wetter für beste Stimmung. Rund 200 junge und jung gebliebene IPA-Freundinnen und Freunde feierten ein tolle Party.
 
Auch Freunde aus Heidelberg und Karlsruhe fanden den Weg zur Kurpfalzbrücke in Mannheim. Viele Gespräche wurden am Rande geführt, alte Freundschaften wurden vertieft und neue sind entstanden.
 
Hervorragender Nebeneffekt: Ca. 30 neue Mitglieder!
 
Grund genug für die Landesgruppe diese vorbildliche Aktion mit einer Zuwendung zu unterstützen. 
 
Ein herzliches Dankeschön an die Organistoren und weiter so! 

2018 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

Mitgliederversammlung der IPA Waldshut-Tiengen

Vom vorzeitigen Rücktritt des bisherigen Verbindungsstellenleiters Markus Schaaf war die Mitgliederversammlung der IPA Waldshut-Tiengen am 23.03.2018 im Gasthaus „Kranz“ in Albbruck-Schachen gekennzeichnet.

Markus Schaaf hieß neben den Mitgliedern der Verbindungsstelle auch eine große Delegation der IPA Aargau mit IPA Präsident Ben Droz, Vertreter der IPA Lörrach, Joe Weidner von der LG BW sowie einige Ehrenmitglieder willkommen.

Markus erstattete Bericht über die Vorstandsaktivitäten mit dem Besuch auf Delegiertentagungen beim Nationalen Kongress in Hannover, sowie bei IPA-Versammlungen im In- und Ausland. Sekretär Armin Petzmann hielt Rückblick auf vielerlei Aktivitäten, wobei der mehrtägige Besuch einer Delegation aus Sussex/Südengland das herausragende Ereignis im zurückliegenden Vereinsjahr darstellte.

In der Vorschau informierte Armin neben einigen sonstigen Terminen die Einladung der IPA-Freunde aus Ungarn sowie über die Ausrichtung der IPA-Bodenseetagung am 13. Oktober in Stühlingen. Kassenwart Rolf Bendel berichtete von einer soliden Finanzlage. Ihm wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt.

Danach erklärte Markus Schaaf seinen angekündigten Rücktritt vom Amt des Verbindungsstellenleiters aus beruflichen und privaten Gründen. Bis zur nächsten regulären Neuwahl im Jahr 2019 übernimmt Sekretär Armin Petzmann kommissarisch die Geschäfte des Vorsitzenden.

In den Grußworten der auswärtigen Delegationsleiter und des Vertreters der Landesgruppe gab es Dank und Anerkennung für den scheidenden Verbindungsstellenleiter. Markus selbst bedankte sich bei den Gästen und bei einzelnen Mitgliedern für ihr besonderes Engagement und appellierte an alle Mitglieder, sich weiterhin aktiv in der IPA zu engagieren.

Der Südkurier berichtete über die MGV.

Herbert Schnäbele
Verbindungsstelle Waldshut-Tiengen

2018 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)

Sekretärs- und Schatzmeistertagung vom 09.03. - 11.03.2018 in Fulda

Die verantwortlichen Sekretäre und Schatzmeister aus den 16 Landesgruppen der IPA Deutsche Sektion e.V. sind an diesem Wochenende in Fulda zusammengekommen.

Neben Haushaltsthemen bildeten die Datenverwaltung und der Datenschutz den Schwerpunkt der Tagung.

Eine gut investierte Zeit für die Verantwortlichen aus den Landesgruppen unseres Freundschaftsvereins, so die übereinstimmende Meinung der Tagungsteilnehmer.

2018 von Wolfgang Theiß (Kommentare: 0)